Nina Stadler übergibt Kodexmedaillen

11. April 2016

Übergabe der Medaille durch die Tennisspielerin Nina Stadler

Ziel des Kodexprogramms ist es, Schülerinnen und Schüler der Oberstufe während der Pubertät gesund zu erhalten, ihnen in dieser labilen Lebensphase den Rücken zu stärken und sie vor Suchtmitteln zu schützen. Das Programm belohnt den freiwilligen Verzicht auf Tabak, Alkohol, illegale Drogen und den Missbrauch von Medikamenten mit Medaillen oder Urkunden. Nach den drei Stufen Bronze, Silber und Gold darf man einen Lebensbaum auslesen und pflanzen.

Am 4. März wurden im Rahmen einer kleinen Feier in der Aula des Oberstufenzentrums Lerchenfeld in Kirchberg die verschiedenen Medaillen durch die Kirchberger Tennisspielerin Nina Stadler übergeben. Den musikalischen Rahmen bildete die Schülerband der Oberstufe Kirchberg. Bereits zwei Wochen später trafen sich einige der Jugendlichen wieder auf dem «Hüsligs» in Kirchberg. Zusammen mit Försterin Corina Stolz wurden die vorgängig ausgewählten Bäume auf dem für Kodex reservierten Waldstück gepflanzt. Unter Anleitung der Försterin wurden an den markierten Stellen Löcher ausgehoben und die jungen Bäumchen richtig eingepflanzt, damit diese zu einem schönen Lebensbaum heranwachsen können.

ST.GALLER TAGBLATT | OSTSCHWEIZ | Montag, 11. April 2016 | AZ 9001 St.Gallen
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren
OBEN